Lacke & Farben aktuell

Starker Mittelstand im "Ländle"

|   Lacke & Farben aktuell


Die VdL-Bezirksgruppe Baden-Württemberg vertritt eine traditionell starke, mittelständisch geprägte Region und bietet den Unternehmen Service und Weiterbildungsangebote. 

Baden-Württembergs Lack- und Druckfarbenindustrie ist die drittgrößte Branche innerhalb der chemischen und pharmazeutischen Industrie im Südwesten. 41 Farben-, Lack- und Druckfarben-Unternehmen in der VdL-Bezirksgruppe beschäftigen 19.000 Mitarbeiter und machen ca. 4,7 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr (Stand Februar 2018).

Die Unternehmen sind in der Mehrzahl kleine und mittelständische Betriebe. Besonders wichtig sind die Bereiche Bautenschutz (mit WDS-Systemen) sowie die Produktion von Flüssig- und Pulverlacken für die in Baden-Württemberg traditionell starke Fahrzeug- und Maschinenbaubranche. 

VON BADEN-BADEN AUS FÜR DIE MITGLIEDER

Die Geschäftsstelle des VdL ist in Baden- Baden ansässig – in Bürogemeinschaft mit dem VCI-Landesverband Baden-Württemberg, dem Pharmaverband BPI und dem Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e.V. (agvChemie). Der agvChemie hat mit diesen Verbänden 2017 sein neues Verbandshaus bezogen. Das Haus der Chemie-Verbände an der Allee Cité liegt sehr verkehrsgünstig – zwanzig Minuten zum Flughafen Baden-Baden/Karlsruhe,  acht Minuten zum Bahnhof, fünf Minuten zur Autobahn. 

ANGEBOTE UND SERVICES

Die „Chemie-Verbände“ bieten nicht nur eine gemeinsame Infrastruktur, sondern auch spezielle Services für die einzelnen Branchen-Verbände. Was bietet speziell die Bezirksgruppe des VdL?

• Information zu regionalen und überregionalen Fachthemen • Unterstützung bei Behördenkontakten

• Lobbyarbeit für die Themen der Branche gegenüber Landtag und Ministerien (auch flankierend für die  Bundes- und Europaarbeit)

• regionale Plattformen zum Erfahrungs- und Informationsaustausch

Auf solchen Veranstaltungen werden Diskussion und Austausch großgeschrieben. Sie finden meist bei einzelnen Unternehmen für den Blick in die Praxis statt. So lädt der VdL regelmäßig zur Sicherheitsfachkräfte-Tagung ein, veranstaltet den Unternehmertag „Farbe und Lack“ und geht mit den Betriebsleitertagungen in die Betriebe.

Die ebenfalls im Haus der Chemie-Verbände ansässige „Akademie der chemischen und pharmazeutischen Industrie“ bietet auch für die Lackunternehmen eine Vielzahl an Seminaren zu Fach-, Führungs- oder auch Kommunikationsthemen an. Die Akademie ist eine Einrichtung des agvChemie (https://akademie.chemie.com).

Die Kommunikationsabteilung der Chemie-Verbände – mit Geschäftsführung, Pressesprecher, Bildungsreferent und Referentin für Personalmarketing – hilft den Unternehmen bei einzelnen, spezifischen Fragestellungen weiter. Dazu gehört unter anderem die Beratung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Krisenkommunikation oder zum Auftritt vor Fernsehkameras. Außerdem vermittelt sie Kontakte zu Schulen und unterstützt beim Ausbildungsmarketing im Rahmen der Arbeitgeberkampagne www.elementare-vielfalt.de.

Seit einigen Jahren bietet die Servicegesellschaft des agvChemie, die csmChemie Consulting und Service für den Mittelstand – https://csm.chemie.com – eigene Leistungen an. Dazu gehören die Beratung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement und die Vermittlung von Dienstleistungen zum Beispiel beim Datenschutz.

wish4book.com porno-xxx.netbest--erotica.com>