Verbands-Umweltproduktdeklarationen (EPDs) für Farben und Lacke

Baustoffe, Bauprodukte und Baukomponenten sowie deren Verarbeitung bestimmen maßgeblich die Nachhaltigkeit eines Bauwerks. Um dies bewerten zu können, sind detaillierte Informationen zu den einzelnen Produkten über deren Lebenszyklus von elementarer Bedeutung. Dieser Anspruch wird mit einer Umwelt-Produktdeklaration (engl. Environmental Product Declaration = EPD) erfüllt. Als international gültiges und neutrales Informationsformat umfasst die EPD eine Übersicht über die Umweltwirkungen sowie weitere funktionale und technische Eigenschaften der Produkte, insbesondere diejenigen, die für die Bewertung der Nachhaltigkeit eines Bauwerks eine Rolle spielen.
 

Um den Mitgliedsunternehmen den Nachweis der Umweltwirkungen von Farben und Lacken zu erleichtern, hat der Verband für relevante Produktgruppen EPDs erarbeitet. Diese sogenannten Verbands-EPDs wurden auf der Basis von Rahmenrezepturen und Prozessdaten nach einheitlichen Regeln ausgearbeitet und durch das Institut Bauen und Umwelt (IBU) verifiziert.


Die IBU-verifizierten Verbands-EPDs für relevante Produktgruppen von Farben und Lacken stehen zum Download zur Verfügung:

 

 

Die Nutzung der Verbands-EPDs ist exklusiv den Mitgliedsunternehmen des Verbandes der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie vorbehalten, vorausgesetzt das entsprechende Produkt liegt innerhalb der Gültigkeitsgrenzen der Verbands-EPD. Für weitere Auskünfte sprechen Sie uns bitte an.
 

Weitere Informationen zu Umweltproduktdeklarationen erhalten Sie auch auf den Webseiten des Institutes Bauen und Umwelt.