Pulverlacke und die Umwelt

Pulverlackbeschichtungen bieten eine attraktive und umweltfreundliche Alternative zur Beschichtung mit Flüssigklack. Da Pulverbeschichtungen keine Lösungsmittel enthalten, sind sie umweltfreundlicher als die klassischen Nasslacke. Flüchtig organische Verbindungen (VOC) gehören zu den Umweltbelastungen in der Industrie und stellen oft einen Risikofaktor dar, dem man mit Beschichtungssystemen aus Pulverlack entgegenwirken kann. Darüber hinaus ist die Pulverbeschichtung ein sauberer Prozess: Pulverreste aus dem Sprühverfahren können wiederaufbereitet werden, und unbenutztes Pulver kann mit minimalem Verlust in den Beschichtungsprozess zurückgeführt werden.

Da sich ein immer breiteres Interesse an Umweltauswirkungen durch Farben und Lacke in der Industrie und Gesellschaft verzeichnen lässt, engagieren sich Hersteller besonders für die Aufklärung von Einflussfaktoren ihrer Produkte auf Mensch und Umwelt. In diesem Sinne hat unsere Fachgruppe Pulverlacke sogenannte Muster-EPD für die Gesamtbranche erstellen lassen. Diese Umwelt-Produktdeklaration (Environmental Product Declaration – EPD) wurde für die drei Standardsysteme der Pulverlackbeschichtungen erstellt.

EPD Pulverlack auf Epoxidbasis

EPD Pulverlack auf Polyesterbasis

EPD Mischpulverlacke

Damit wurde ein international anerkanntes Informationsformat geschaffen, welches alle umweltrelevanten Faktoren eines Pulverlackproduktes übersichtlich darstellt und allen relevanten Branchenpartnern wie Architekten und Zertifizieren eine fundierte Datengrundlage zur nachhaltigen Objektplanung liefert.

https://comicsnake.com/dc-comics/wish4book.com porno-xxx.nethttps://magazine-pdf.net/