Lacke & Farben aktuell

Lacklaborant.de im neuen Look

|   Startseite weiß

Ab sofort erhalten Nutzer im modernen Design umfassende Informationen zum Thema Aus- und Weiterbildung in der Lack- und Druckfarbenindustrie. Eine benutzerfreundliche Firmensuche soll schnell zum Traumjob führen.

Nach intensiver Vorbereitung, Konzeption und Planung ist im Juni die neu gestaltete Informationsplattform „Lacklaborant.de“ online gegangen. Die Website bietet jungen Menschen in der Phase der Berufsfindung zielgruppengerechte Informationen. Neben Porträts der wichtigsten Ausbildungsberufe in der Lack- und Druckfarbenindustrie, Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten und Bewerbungstipps können Schülerinnen und Schüler auch ganz gezielt Ausbildungsplätze in ihrer Nähe finden. Dabei werden sie unterstützt durch multimediale Inhalte und Erfahrungsberichten aus erster Hand.

„2020 hat sich der Arbeitskreis Bildung im VdL für eine Überarbeitung der alten Website ausgesprochen. Die Website war optisch in die Jahre gekommen, nicht mehr zielgruppengerecht und auch noch nicht für mobile Geräte optimiert“, erklärt Christoph Maier, Leiter Wirtschaft und Finanzen im VdL und Betreuer des Arbeitskreis Bildung. „Das Informationsportal wurde in den letzten Monaten komplett neu aufgesetzt. Ab sofort ist alles viel übersichtlicher und klarer, so wie man das von ansprechenden und zeitgemäßen Internetauftritten gewohnt ist. Modern und benutzerfreundlich sind hier die Stichwörter.“

Neue Inhalte bieten einen Mehrwert

In der Planungsphase der neuen Website war neben einem ansprechenden und professionellen Informationsportal vor allem wichtig, dass die jungen Jobsuchenden von einem umfangreichen Informationsgehalt profitieren. So wurde die Website nicht nur inhaltlich klarer strukturiert, sondern auch mit neuen Inhalten aufgewertet. Beispielsweise rücken die ausbildenden Mitglieder des VdL durch eigene Unternehmensporträts stärker in den Fokus.

Eine Ausbildungssuche auf der Startseite zeigt alle ausbildenden Firmen im Umkreis an und führt direkt auf deren „Karriere“-Webseiten. Unter dem Stichwort „Bewerbertipps“ findet man Beispiele vom Bewerbungsschreiben bis zum Vorstellungsgespräch. Gleichzeitig ergänzen Erfahrungsberichte von Auszubildenden die Informationen rund um eine Aus- und Weiterbildung in der Lack- und Druckfarbenindustrie. Neben der Umstrukturierung und des Redesigns wurde die Website auch aktuellen technischen Möglichkeiten angepasst: Sie bietet mehr Videoformate, ist jetzt über Suchmaschinen besser zu finden und auf allen Endgeräten einwandfrei nutzbar.

„Wir freuen uns, dass wir nach einer intensiven Planungs- und Umsetzungsphase eine moderne Website für interessierte Jugendliche präsentieren können“, äußert sich Maier positiv über den erfolgreichen Relaunch.

Am besten direkt mal reinschauen: Lacklaborant.de


Anne Bayer
ist Referentin für
Kommunikation beim VdL
bayer@vci.de