Lacke & Farben aktuell

Bei dem Ziel Bleifarben möglichst bis 2020 weltweit zu ächten, ziehen Umweltbehörden, NGOs und Industrie an einem Strang. Große Einigkeit herrschte daher beim Treffen der „Global Alliance to Eliminate Lead in Paint“, die auf Einladung von Jacob Duer, Direktor beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP), Mitte Juni in Genf zusammenkam. Walker Smith, Direktorin der amerikanischen Umweltbehörde EPA und Vorsitzende der Allianz, verwies auf die Gesundheitsrisiken von Bleifarben insbesondere für Kinder in unterentwickelten Ländern. Mit dem „UN Model-Law“ gäbe es nun eine – sowohl von Industrie als auch NGOs akzeptierte – Blaupause zur rechtlichen Beschränkung von Bleifarben. Sarah Brosche von der weltweit tätigen NGO IPEN verwies im Anschluss auf Missbräuche bei der Kennzeichnung von bleifreien Farben in Afrika. Dies zeige zum einen die zunehmende Sensibilisierung der Verbraucher für das Thema, zum anderen aber eben auch die Lücken bei der Überwachung.

VdL-Hauptgeschäftsführer Martin Engelmann sprach als Vorsitzender des ...

Mehr

Am 31. Mai  ist  die letzte von  drei Übergangsfristen für die Registrierung von Chemikalien in Europa abgelaufen. Hersteller und Importeure mussten bis dahin für jeden Stoff im Mengenband von einer  bis 100 Tonnen pro Jahr ein Dossier über  Herstellung, Verwendung und Sicherheit bei der europäischen Chemikalienagentur ECHA einreichen. Stoffe mit größeren Herstellungs- oder Importmengen mussten bereits 2010 und 2013 registriert werden. Seit 2008 wurden insgesamt 88.300 Registrierungen für 21.551 Stoffe eingereicht, 25 % davon aus Deutschland. 18 % der Registrierungen erfolgten durch kleine und mittelständische Unternehmen. 23 % wurden von Alleinvertretern und 38 % für Importe eingereicht. Es wurden Registrierungsnummern für 82.874 Stoffe zugewiesen. Zur Frist 31.Mai 2018 wurden 33.400 Registrierungen für 11.100 Stoffe  (davon ca. 7.000 erstmals registrierte Stoffe) eingereicht.

Mit Ablauf dieser letzten Frist wird die Arbeit an und für REACH nicht beendet sein, lediglich die Schwerpunkte werden sich verschieben. Den Firmen sind durch die REACH-Umsetzung in den letzten zehn Jahren hohe Kosten und großer Personalaufwand entstanden.

...

Mehr

Die internationale Konsumgütermesse „Tendence“ zählt jedes Jahr zu den wichtigsten Messen weltweit, um sich über die Neuheiten aus verschiedenen Branchen in Sachen Lifestyle zu informieren, zu inspirieren und zu ordern. Ende Juni konnten sich an vier Veranstaltungstagen wieder über 20.000 Fachbesucher aus mehr als 82 Ländern durch die Messehallen in Frankfurt bewegen und die sehr aufwendigen Messeflächen der 960 Aussteller in Augenschein nehmen.

VdL besucht erstmals die Tendence 2018

Ich arbeite seit zwei Jahren für den Verband der deutschen Lack und Druckfarbenindustrie und kenne die Tendence bereits von meinem vorherigen Job. Farben und Design spielen eine entscheidende Rolle bei Lifestyle. Daher war es für mich folgerichtig, die Messe auch in meinem neuen Aufgabengebiet zu besuchen. Denn wenn man sich mit Themen rund um Farbe und Trends beschäftigt, findet man hier viel Inspiration und Anregungen.

Schon im Eingangsbereich auf dem Frankfurter Messegelände herrscht an diesem...

Mehr

Die hier vorgestellten Ergebnisse der Zukunfts- und Trendforschung basieren auf einem interdisziplinär gelagerten Expertendiskurs und analytisch-methodischen Markt- und Gesellschaftsbeobachtungsprozessen.

Die Zusammenführung aller Ergebnisse führt uns über wissenschaftliche, kreative Bild-Neuverknüpfungen zu Zukunftsszenarien. Die Szenarien liefern Informationen über grundsätzliche Denkmodelle, aber auch über konkrete Kriterien und Phänomene zum Putz der Zukunft, die wir als renderingCODES bezeichnen.

Die gesamte Studie können Sie hier herunterladen.

Langversion

Kurzversion

Mehr

Wer etwas über die Geschichte und Gegenwart der Lackindustrie in Deutschland erfahren und im wahrsten Sinne begreifen will, kommt um einen Besuch des Deutschen Industrielack-Museums in Dortmund nicht herum. Das einzigartige Privatmuseum im Dortmunder Hafenviertel ist eine überaus vielfältige und lehrreiche Fundgrube, nicht nur für Kenner der Lack- und Farbenbranche.

Dass dieses einzigartige Privatmuseum überhaupt entstehen konnte und mittlerweile über 6.000 Exponate verfügt, ist vor allem der Leidenschaft und dem Engagement von Thomas Grüner und Volker Bach zu verdanken. 2006 begannen sie, ihre Idee für den Aufbau eines Industrielack-Museums in die Tat umzusetzen, im Januar 2009 wurde der Status als Privatmuseum beurkundet. In dieser Zeit haben sich das umfassende Lackwissen und die jahrzehntelange Sammelleidenschaft von Grüner sowie Bachs Kenntnisse und Erfahrungen bei der Konzeption und Gestaltung eines Museums aufs Beste ergänzt. Und sie haben noch große Pläne für die Zukunft.

In...

Mehr

Bei der Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe, die erstmals zusammen mit einem Innovationstag veranstaltet wurde, ist Anfang Juli ein neuer Vorstand gewählt worden.

Mehr

Im Juli 2018 erscheint erstmals "Wir sind Farbe - Das Magazin" und löst das seit vielen Jahren bekannte "Lack im Gespräch" als Branchenmagazin ab. Die erste Ausgabe beschäftigt sich unter anderem mit dem Bürokratie-Irrsinn, neuen Entwicklungen beim Thema Titandioxid und der Verwirrung um das Umweltsiegel Blauer Engel.

Mehr

Krisenhandbuch und Krisenkommunikation – diese Paarung kam bei den Branchenunternehmen 2017 sehr gut an.

Daher veranstaltet der VdL am 23./24. Januar 2019 erneut ein zweitägiges Seminar zum Krisenmanagement in Frankfurt/M..

Neben Einsichten in Strukturen und Aufgaben einer erfolgreichen Kommunikation im Ernstfall stehen auch praktische Handlungsanleitungen und Pressetraining auf dem Programm. Das Seminar ist exklusiv für Mitglieder, die Seminarkosten übernimmt der Verband.

Melden Sie sich jetzt online über http://event.wirsindfarbe.de/ an.

Laura Buhrow
Mainzer Landstraße 55
60329 Frankfurt
Tel: +49 69 2556 1703
Fax: +49 69 25561358

Mehr

Nach einem schlechten ersten Quartal hat der Verband die Konjunkturprognose für 2018 nach unten korrigieren müssen. Der Markt in Deutschland stagniert, bei den Bauten- und Druckfarben kam es zum Jahresbeginn zu deutlichen Mengenrückgängen, nur der industrielle Sektor hielt sich größtenteils besser.

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland ist ungeachtet der in letzter Zeit zunehmenden, von den USA ausgehenden protektionistischen Strömungen stabil. Die Unternehmen haben ihre Investitionen aufgestockt, und auch der Konsum läuft weiterhin auf hohem Niveau.

-----

Die ausführliche Statistik finden Sie in der kommenden Juli-Ausgabe der Branchen-Zeitschrift "Wir sind Farbe - das Magazin".  

----

Für die Lack- und Druckfarbenindustrie hat das Jahr 2018 ungeachtet des positiven wirtschaftlichen Umfeldes schlecht begonnen. Vor allem zurückzuführen auf das schlechte Wetter im März, gab es bei den Bautenfarben ein deutliches Minus im ersten Quartal. Nicht viel besser lief es bei den...

Mehr

Der Verband der Mineralfarbenindustrie (VdMi) hat ein Projekt zur Untersuchung von Doseninnenlacken, die Pigmente und Füllstoffe enthalten, im Hinblick auf die potentielle Freisetzung von Nanomaterialen und Migration in Lebensmittel in Auftrag gegeben. Nun liegen die Ergebnisse vor.

Mehr

Das vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) gemeinsam mit dem Deutschen Lackinstitut (DLI) entwickelte Unterrichtsmaterial "Lacke, Farben und Druckfarben" bietet Lehrern der Sekundarstufen I und II vielfältige Möglichkeiten für die Unterrichtsgestaltung.

Mehr

Bei der Mitgliederversammlung des VdL Mitte Mai in Dresden wurde auch ein neues Präsidium gewählt.

Mehr

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des VdL am 16. Mai 2018 in Dresden wurde Peter Jansen als neuer Präsident gewählt.

Mehr

Der Arbeitskreis Bildung hat sich in Wuppertal getroffen und über wichtige Ausbildungsthemen gesprochen. Eine der bedeutendsten Fragen dabei war es, wie man die Ausbildungsberufe der Branche - beispielsweise zum "Lacklaboranten/in" - in Zukunft attraktiver gestalten kann.

Mehr

Die deutsche Farbenindustrie schaut der zum 1.Juli 2018 anstehenden Ausweitung der Lkw-Maut auf Bundesstraßen mit Sorge entgegen. Verlautbarungen aus dem Transportgewerbe lassen befürchten, dass die Kosten an Verbraucher und Industrie weitergegeben werden sollen.

Mehr

Am 02. Mai 2018 eröffnete offiziell die Akademie für die chemische und pharmazeutische Industrie am neuen Standort in Baden-Baden. Auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann zählte zu den Gratulanten.

Mehr

Am 19. April 2018 hat sich die Fachgruppe Holzlacke zur Sitzung in Horn-Bad Meinberg versammelt. Auf der Agenda standen Themen wie die Verknappung bei bioziden Wirkstoffen, die aktuellsten Entwicklungen um die geplante Einstufung von Titandioxid sowie die derzeitige wirtschaftliche Lage im Segment der Holzlacke. Darüber hinaus fanden Vorstandswahlen für die Fachgruppe statt.

Mehr

Das im März 2018 in der 4. Auflage erschienene "Titandioxid-Spezial" fasst die wichtigsten Eckdaten rund um das Einstufungsvorhaben des Weißpigments Titandioxid zusammen.

Mehr

Der europäische Verband für Lacke, Druck -und Künstlerfarben CEPE hat im Rahmen der Unterstützung seiner Mitglieder 17 so genannte SUMIs - Informationen zur sicheren Verwendung von Gemischen - veröffentlicht, davon 13 für den Bereich Beschichtungen und weitere 4 für den Bereich Druckfarben.

Mehr

Der VdL hat im März 2018 erneut zum Workshop „Colours of Future" nach Dresden eingeladen.

Mehr

Die aktuelle Fassung der VdL-Information zu behandelten Waren enthält umfangreiche Empfehlungen rund um das Thema Kennzeichnung behandelter Waren.

Mehr

Die Chemische Industrie im Südwesten zieht eine positive Bilanz für 2017

Mehr

Im Baugewerbe zeichnet sich eine Trendwende von steigenden Zahlen bei Neubauten hin zu mehr Modernisierungen ab...

Mehr

Trotz Baubooms weist das Jahr 2017 eher durchwachsene Zahlen für die Lack- und Druckfarbenindustrie auf.

Mehr

Schimmel stellt eines der häufigsten Probleme in Innenräumen dar. Das Umweltbundesamt hat nun einen neuen Leitfaden gegen Schimmelschäden herausgegeben.

Mehr

Am 23. November 2017 fand der durch die Chemieverbände Baden-Württemberg veranstaltete Lehrerkongress in Bruchsal statt.

Mehr

Ein durchwachsenes erstes Halbjahr liegt hinter der deutschen Farbenindustrie: In den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 ist der Absatz von Bautenfarben in Deutschland um schätzungsweise zwei Prozent zurückgegangen. Der Umsatz lag rund ein Prozent unter dem des Vorjahres.

Mehr

Fachgruppe Holzlacke und Fachabteilung Industrielle Fensterbeschichtung haben jetzt fusioniert und hoffen auf künftige Synergieeffekte.

Mehr

Um wasserbasierte Lacke und Farben vor mikrobiellem Befall und dem Verderben zu schützen, werden Konservierungsmittel eingesetzt. Die Hersteller halten sich dabei an das Prinzip „so wenig wie möglich, so viel wie nötig".

Mehr

Das Studentenprojekt "rendering/CODES - DNA für den Putz der Zukunft" bietet im September WorkLabs am Römerberg in Frankfurt an.

Mehr

Eine neue Broschüre der Verbände VdL und VDPM gibt jetzt Hilfestellung zur CE-Kennzeichnung von Putzen.

Mehr

Anfang August besuchten zwei Vertreter der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) die P.A. Jansen GmbH u. Co. KG, um sich u. a. über den erheblichen Aufwand für Meldungen an die Giftinformationszentren zu informieren.

Mehr

Dr. Peter Bachhausen ist am 13. Juli 2017 als Vorsitzender des Technischen Ausschusses des VdL verabschiedet worden. Bachhausen saß dem Gremium seit November 2004 vor und war maßgeblich an der Erarbeitung der VdL-Leitlinien sowie der Verfolgung der VdL-Branchenziele beteiligt.

Mehr

Im Juli 2017 hat sich eine Delegation des VdL im Rahmen eines zweitägigen Lobbying-Seminars in Brüssel über die politische Arbeit und die Europäische Gesetzgebung informiert. Neben einer generellen Einführung in die Europäische Politik standen auch Besuche des Europaparlaments sowie des Museums für Europäische Geschichte mit auf dem Programm.

Mehr

Eine fünfköpfige Delegation der China National Coatings Industry Association (CNCIA) besuchte Ende Juni 2017 die Geschäftsstelle des VdL in Frankfurt und informierten sich dabei über die deutschen Lackunternehmen, ihre Spezifika und mögliche Kooperationsmöglichkeiten zwischen beiden Verbänden.

Mehr

Die Fachgruppe Pulverlacke hat für drei Standardpulverlacksysteme sogenannte Muster-EPDs für die Gesamtbranche veröffentlicht. EPDs (kurz für "Environmental Product Declaration") enthalten Informationen über alle umweltrelevanten Eigenschaften eines Produkts.

Mehr

Die Mitglieder des Europäischen Lack- und Druckfarbenverbands CEPE haben sich Mitte Mai auf ihrem alle zwei Jahre stattfindenden EU Workshop zum Austausch getroffen. 43 Teilnehmer aus 17 europäischen Verbänden der Farb- und Lackindustrie waren diesmal in Berlin zusammengekommen, um die wichtigsten Themen ihrer Branche zu besprechen.

Mehr

Die europäische Chemikalienagentur ECHA hat die Liste der Biozidwirkstoffe, die sich im Review-Programm befinden aktualisiert. Wirkstoffe, die für die jeweilige Produktgruppe nicht mehr unterstützt werden, dürfen nach dem 4. November 2017 nicht mehr auf dem Markt der EU bereitgestellt und ab 4. April 2018 nicht mehr verwendet werden.

Mehr

Am 3. Mai 2017 traf sich die VdL-Bezirksgruppe Bayern zur Mitgliederversammlung bei der BASF Coatings in Würzburg. Im Rahmen der Versammlung wurden die Mitglieder der Bezirksgruppe kompakt zu den aktuell wichtigsten Entwicklungen für die Branche informiert sowie der Vorstand der Bezirksgruppe neu gewählt.

Mehr

Die chemisch-pharmazeutische Industrie in Deutschland kann ein erfreuliches erstes Quartal 2017 verbuchen. Das geht aus dem aktuellen Bericht hervor, den der Verband der Chemischen Industrie (VCI) jetzt veröffentlicht hat. Der VCI rechnet damit, dass die Chemieproduktion 2017 um 1 Prozent zulegt.

Mehr

Vor 25 Jahren wurde das EU Ecolabel (EU-Flower) geschaffen, um Verbraucherinnen und Verbraucher bei der Auswahl von umweltfreundlichen Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen. Auch für Farben und Lacke gibt es dieses Umweltzeichen.

Mehr