Pressemitteilungen

Wirtschaftspressekonferenz der Chemie-Verbände Baden-Württemberg

|   Startseite weiß
Die Chemie-Verbände BaWü informieren über die Konjunktur der Branche. (ChemieBW/Eppler)

Am 20.02.2018 fand die Wirtschaftspressekonferenz der Chemie-Verbände Baden-Württemberg in Stuttgart statt. Dabei blickte die regional ansässige chemische und pharmazeutische Industrie auf ein gutes Jahr 2017 zurück, in dem die Unternehmen eine Umsatzsteigerung um 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen konnten. Für das Jahr 2018 wird für die Branche ein weiteres, wenngleich etwas schwächeres Umsatzplus von bis zu 2,5 Prozent prognostiziert.

In Hinsicht auf die Kolationsvereinbarungen übten die Unternehmen deutliche Kritik. Steigende Kostenbelastungen und abnehmende Flexibilität formen ein schwieriges wirtschaftliches Umfeld für die Branche.

Die detaillierten Informationen zur Wirtschaftspressekonferenz der Chemie-Verbände Baden-Württemberg finden Sie auf der Webseite des Verbändenetzwerks:

Ausführlicher Bericht zur Pressekonferenz der Chemie-Verbände BaWü