Pressemitteilungen

ECHA-Experten über Bürokratie bei Meldungen an Giftinformationszentren informiert

|   Lacke & Farben aktuell
Von links: Peter Jansen und Heinrich Krebsbach (P.A. Jansen), Daniel Sompolski und Marios Kerkemezos (ECHA)

Zwei Vertreter der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) haben sich am 3. August 2017 bei der P.A. Jansen GmbH u. Co. KG über den Aufwand für Meldungen an die Giftinformationszentren informiert, der gerade für mittelständische Unternehmen der Lack- und Farbenindustrie erheblich ist. Intensiv wurde auch über die bevorstehende EU-weit harmonisierte Regelung und mögliche IT-gestützte Lösungen diskutiert. Zu diesem Thema organisiert der VdL am 22. November 2017 in Frankfurt einen Expertenworkshop zusammen mit den Softwareanbietern.