Lacke & Farben aktuell

„Tendence 2018“ – Wenn der Flamingo in den Dschungel zieht

|   Startseite grau

Die internationale Konsumgütermesse „Tendence“ zählt jedes Jahr zu den wichtigsten Messen weltweit, um sich über die Neuheiten aus verschiedenen Branchen in Sachen Lifestyle zu informieren, zu inspirieren und zu ordern. Ende Juni konnten sich an vier Veranstaltungstagen wieder über 20.000 Fachbesucher aus mehr als 82 Ländern durch die Messehallen in Frankfurt bewegen und die sehr aufwendigen Messeflächen der 960 Aussteller in Augenschein nehmen.

VdL besucht erstmals die Tendence 2018

Ich arbeite seit zwei Jahren für den Verband der deutschen Lack und Druckfarbenindustrie und kenne die Tendence bereits von meinem vorherigen Job. Farben und Design spielen eine entscheidende Rolle bei Lifestyle. Daher war es für mich folgerichtig, die Messe auch in meinem neuen Aufgabengebiet zu besuchen. Denn wenn man sich mit Themen rund um Farbe und Trends beschäftigt, findet man hier viel Inspiration und Anregungen.

Schon im Eingangsbereich auf dem Frankfurter Messegelände herrscht an diesem Morgen  ein reges Treiben.

Wie viele andere Besucher der Tendence 2018, bin ich auf den Spuren der neusten Trends der Saison. Dabei fällt mir besonders auf, dass das Thema „Back to Nature“ oder auch der schwedische Lifestyle-Trend „Lagom“ verstärkt in Wohnräume Einzug hält. Lagom bedeutet dabei, wir sollen uns in unserem täglichen Leben wieder mehr auf eine ausgewogene Balance im Hier und Jetzt konzentrieren, es etwas gemütlicher angehen lassen, wenn wir uns in unserem „Lovely Home“ befinden. Eben „hyggelig“, gemütlich  soll es sein, nicht zu viel und nicht zu wenig von allem. 

Ich für meinen Teil würde die Tendence 2018 in drei Themenfelder einteilen. Der erste Teil ist alles rund um „Meine kleine Oase“. Dominiert von den Themen Dschungel, grün, Natürlichkeit, Holz, also „Lagom“.

Das zweite Themenfeld sind die Rosé- und Minttöne sowie helle Senfvarianten. Senf wird uns auch im kommenden Jahr begleiten, vielleicht hat der Farbton auch Potential, zur nächsten Trendfarbe zu werden. Die Flora und Fauna steht auch hier stark im Vordergrund: Mit prächtigen Blumenprints und verspielten Formen wird an vielen Ständen auf der Messe gearbeitet.

Der dritte Schwerpunkt ist schlichte Eleganz und Klarheit. Mit starken Farben wie Ultra Violett, Petrol, Bordeaux, Curry und Grau. Diese Töne können schön in Szene gesetzt werden und ergänzen sich ideal mit großen Designobjekten in Bronze, Gold, Kupfer oder Silber. So wird jeder Raum behaglich und strahlt Ruhe aus.

Außer diesen Hauptrichtungen werden wir in den kommenden Monaten unzählige Lampen, Tassen, Taschen, Decken, Handtücher oder Bettwäsche mit den verschiedensten Tiermotiven finden: Flamingos, Lamas, Erdmännchen oder Faultiere ziehen in unsere Räume ein und werden unser Heim bewohnen. Somit sind Eule, Einhorn und Co. Als Motiv passé.

In den großen Messehallen fühle ich mich teilweise wie im Dschungel, denn überall wimmelt es nur so von großen und wilden Dschungel-Prints in allen Schattierungen. Sämtliche Grüntöne sind erlaubt. Diese Themenwelten erscheinen mir angenehm verspielt aber nicht zu kindisch. Also gönnen Sie sich ruhig eine Flamingo Tasse und eine Tasche mit dem Slogan „No Probllama“ oder „No Dramas with Lamas“.

Als Pendant zu diesen lebhaften Welten steht „Pure and Elegant“ und will in klaren, starken Tönen eine erdende Kraft verspüren lassen. Eine Vielzahl von hellen bis dunklen Farbnuancen lassen Räume beruhigend und behaglich erscheinen. Kombiniert mit geradlinigen Designelementen können Besucher hier ihre eigene Farbenwelt kreieren: Petrol, Bordeaux, Curry, Grau und nicht zu vergessen die Farbe des Jahres 2018 „Ultra Violett“ sind hier die Spitzenreiter im Herbst. Kombiniert mit ein paar goldenen oder silbernen Elementen wird das Wohnzimmer zum „Place to be“.

Zwischen den Messehallen fällt mein Blick immer wieder auf den Außenbereich. Die bepflanzten und bemoosten Trabi-Attrappen, Müllcontainer als Strandkorb sowie überdimensional große Blumen verleihen dem Gelände einen besonderen Charme. Ich schlendere neugierig durch das Getümmel. Gerade hier wurde das Thema „Grün“ besonders in Szene gesetzt.

Gefühlt ist Weihnachten bei diesem Sommerwetter noch weit, nicht aber in Sachen Lifestyle. Sicher ist: wir werden dieses Jahr weiße Weihnachten erleben. Neben Weiß werden auch im Advent zarte Rosé- und Minttöne Einzug in die Häuser halten. Auch unterm Tannenbaum  darf verführerisches Ultra Violett in allen Schattierungen nicht fehlen.
Wer es nicht traditionell Rot und Grün mag, findet farblich dieses Jahr eine schöne Auswahl an Weihnachts-Alternativen.

Mein Fazit lautet: Es geht zurück zur Natur, der Dschungel gibt die Richtung vor. Und wenn Pflanzenaufdrucke und Grüntöne das Zuhause bestimmen, wird es vielleicht ein Stück leichter fallen, Ihr Lagom im Hier und Jetzt zu finden.
 
Bekennen Sie also Farbe und machen Sie Ihr Leben etwas bunter – grau gibt es schon genug! 


Laura Buhrow