Lacke & Farben aktuell

Lackhersteller öffnen ihre Tore

|   Startseite weiß

Hunderttausende Bürgerinnen und Bürger kamen am Samstag (22.9.), um die Welt der chemisch-pharmazeutischen Industrie kennenzulernen und den Unternehmen bei spannenden Vorführungen über die Schulter zu blicken. Rund 198 Unternehmen und 7 Hochschulen hatten zum „Tag der  Chemie“ ihre Türen und Werkstore in ganz Deutschland geöffnet.

Besonders erfreulich war die rege Beteiligung der Lack- und Druckfarben-Unternehmen, die mit attraktiven Rahmenprogrammen durch den Tag führten und so Gelegenheit gaben, Anlagen, Umweltschutzeinrichtungen und Laboratorien zu besichtigen oder sich über Produkte und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

So konnte man beispielsweise bei der Firma SW-Color in Bindlach neben Führungen durch das Werk auch in spannenden Vorführungen im Labor oder bei der Herstellung von Lacken dabei sein. Im Anschluss konnten die Besucher  die produzierten Erzeugnisse unter künstlerischer Anleitung auf Leinwände künstlerisch auftragen.

Bei der Firma ACTEGA in Lehrte lag der Fokus wie auch bei vielen anderen Unternehmen  besonders auf der großen Auswahl der Ausbildungsmöglichkeiten in den Betrieben. Auch konnten die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen und sehen, welche filigrane Arbeit in einem Lackprodukt steckt.

Mit dem „Tag der Chemie“  konnte die chemisch-pharmazeutischen Branche in den vergangenen 28 Jahren mehr als 3,5 Millionen Menschen bundesweit einen Einblick in die Laboratorien und Produktionshallen bieten.