Druckfarben

Druckfarben sind ein wichtiges Medium zur Kommunikation, Bildung, Informationsweitergabe und Dekoration in unserer modernen Welt. Druckfarben und Drucklacke müssen dabei mannigfaltigen Bedingungen genügen und harte Anforderungen erfüllen. Druckfarbe muss auf vielen unterschiedlichen Bedruckstoffen – Papier, Pappe, Kunststoff oder Metall – zu verarbeiten sein. Sie muss extremen Temperaturen, Feuchtigkeits- und Wetterbedingungen widerstehen; bedruckte Gegenstände müssen bewegt, verpackt und herumgereicht werden können, ohne dass die Druckfarbe abfärbt. Für Spezialanwendungen gibt es zudem Druckfarben, die elektrischen Strom leiten, ihre Farbe in Abhängigkeit von der Temperatur verändern oder Schutz gegen Fälschung und Betrug bieten.

Vor allem aber muss das Druckbild zu jedem Zeitpunkt intakt bleiben, weil es einem bestimmten Zweck dient. Auf Lebensmittelverpackungen werden zum Beispiel Informationen zu Nährwerten oder Angaben zur Haltbarkeit und zur richtigen Handhabung aufgedruckt.

Die Hersteller von Druckfarben haben eine umfangreiche Sammlung von Merkblättern und Informationsschriften erstellt, um über die Produkte, ihre Vorzüge, ihre sichere Handhabung und den konkreten Nutzen aufzuklären.

Seit 2015 ist bei den Absätzen von Zeitungs- und Zeitschriftendruckfarben eine Stabilisierung festzustellen. Dies kann als Ende des Schrumpfungsprozesses bei den Publikationsdruckfarben gewertet werden. Bücher, Zeitschriften und Zeitungen sowie Werbebeilagen, Plakate oder Flyer gehören zum klassischen Geschäft des Publikationsdrucks. Die jährlichen Umsätze, die in Europa allein mit Büchern erzielt werden, übersteigen 23 Milliarden Euro.

Druckfarben für Verpackungen werden weiterhin tendenziell wachsen. Allein in Deutschland werden Jahr für Jahr Verpackungen im Wert von 32 Milliarden Euro hergestellt; dazu leisten die Druckfarben einen enormen Beitrag. Die Hersteller von Konsumgütern legen großen Wert auf ein ansprechendes und verkaufsförderndes Design der Verpackungen, von Faltschachteln, flexiblen Folienverpackungen oder Flaschen und Dosen. Marktforschungsuntersuchungen zeigen, dass für 85 Prozent der Käufer die Farbe der Verpackung von ausschlaggebender Bedeutung bei der Kaufentscheidung ist. Was Aufmerksamkeit erregt und in die Hand genommen wird, landet zu 70 Prozent auch im Einkaufswagen.